Unsere Jugendwarte  Ilona Görler und Dieter Wittich

betreut in der Saison jeden Donnerstag um 17.00 Uhr das Segeltraining unserer Jugendgruppe.

 

Ein Schwerpunkt bildet dabei das Segeln im Optimisten.

Dabei werden unsere Jüngsten an den Wassersport herangeführt und im Umgang mit Wind, Wasser und Boot ausgebildet.

Hierzu stehen der Jugendgruppe vereinseigene Boote vom Optimisten bis zum Zugvogel zur Verfügung. Ein motorisiertes Trainerboot rundet die Flotte ab.

 

Ein besonderes Ereignis im Sommer ist ein  Trainingswochenende zum

SWE nach Elsfleth.

 

Kinder und Jugendliche sind zu einem Probeschlag herzlich willkommen und haben bei uns die Möglichkeit festzustellen, ob diese Sportart für sie die richtige ist.

Grundkenntnisse sind keine erforderlich, man sollte aber schwimmen können und mindestens das Schwimmabzeichen "Seepferdchen" nachweisen.

 

Ilona steht für Fragen rund um die Jugendarbeit in unserem Verein gern zur Verfügung.

 

Ilona Görler

Tel.: 0421 - 5796721

Dank vieler Spenden hat unsere Jugendgruppe einen zusätzlichen gebrauchten Opti kaufen können.

Näheres kommt noch!

Abenteuer im Schwimmbad!

In Zusammenarbeit mit der Ochtum – Jugend hat unsere Jugendgruppe am 26.2.2017 ein Kenter-Training mit einem Opti im der Graft-Therme in Delmenhorst durchgeführt.

Alle Kids haben hierbei den Opti zum Kentern gebracht und anschließend wieder aufgerichtet. Es hat bei allen gut geklappt. Ein besonderer Test war das Tauchen unter den gekenterten Opti. Hierbei haben alle gemerkt das darunter genügend Luft ist und man keine Angst haben muss wenn man einmal unter einen umgekippten Opti gerät. Spannend war es auch auszuprobieren wie viel Kids in einen Opti gehen bevor er untergeht.

Hier die Meinungen unserer Teilnehmer:

Felix: Er fand es sehr gut und es hat ihn beeindruckt das es unter dem Boot so schön warm war. Er meinte aber er würde doch sein Boot nicht umwerfen.

Jannis: Das Boot mit allen darauf zum Sinken bringen und mit Schwimmweste daunter zu tauchen war gut.

Johanna: Das Boot selbst kentern zu dürfen und das es nicht bei allen sofort geklappt hat fand sie lustig.

Marieka: Das tauchen unter den Opti fand sie Super.

Mika und Paskal: Fanden das Training ganz toll und es hat ihnen Spaß gemacht.

 

Hier die Bilder.

Unsere Jugendtruppe mit den neuen Schwimmwesten.

 

 

Unsere Jugendgruppe trainiert fleissig hier der Beweis.

Schleusen-Regatta 2016 - so wachsen Seebeine!

Das sportliche Highlight für unsere kleinen Segler war die spontane Teilnahme an der Optimisten-Regatta im Altarm der Ochtum. Mit viel Engagement der Eltern wurden bereits am Donnerstag nach dem letzten Training "Stern" und "Sternchen" in die Ochtum verholt. Insgesamt waren 39 Kinder angemeldet und keine Gruppe unter zehn Boote stark.

Gemeldet wurden von ihren Eltern in der Gruppe C2 Jannis und Pascal und in der Gruppe C3 Johanna, Marika und Felix. Die Ochtum-Jugend stellte uns zusätzlich den Opti "Erdnuss" zur Verfügung. Dieser trägt seinen Namen aufgrund der Rumpffarbe und dem "E" im Segel. Am Samstag nach der Steuermannsbesprechung ging es gleich aufs Wasser. Für unsere Jüngsten standen die ersten zwei Wettfahrten an. Johanna segelte aufgrund ihrer Erfahrung und des Alters alleine, Marika wurde von der Mama begleitet und Felix von Jannis. Es war schön zu sehen und machte die Eltern mächtig stolz, wie sich die Kinder von Wettfahrt zu Wettfahrt gesteigert haben. Ihnen sind mit jedem Start die Seebeine weiter gewachsen. Selbst wenn nicht jede Wettfahrt beendet wurde und auch schon mal die Tränen kullerten. Felix hat am ersten Wettfahrttag sogar so viel gelernt, dass er sich traute seine letzte Wettfahrt am Sonntag alleine zu segeln. In der Gruppe C3 wurde aber von den Trainern der Ochtum-Jugend super vom Schlauchboot aus gecoacht und Johanna sowie Felix angeleitet und nie allein gelassen. In den Starts der Gruppe C2 waren Jannis und Pascal auf sich gestellt. Natürlich nicht ganz, denn einer von uns Erwachsenen war immer mit einem Schlauchboot nahe dabei und auch die Organisatoren hatten immer alle Kinder im Blick.  

Ein großes Lob geht an die Veranstalter und die in der Ochtum-Jugend zusammengeschlossenen Vereine. Sie organisieren eine tolle Regatta für die ganz kleinen im Revier und haben sich super um die Versorgung der Teilnehmer und Begleiter gekümmert - Danke! Ebenfalls geht ein großes Dankeschön an die Eltern,die sich super mit eingebracht haben.

Besonders müssen wir aber unsere Lütten loben. Sie haben bei ihrer allerersten Regatta die Hanseaten auf dem Wasser und zu Land super vertreten. Sie haben gezeigt, dass wir mit entsprechenden Training eine gute Rolle bei den Regatten im Revier spielen können. Ebenfalls gebührt Doris ein großer Dank. Sie hat die Hauptlast der Vorbereitung, in Vertretung für unsere Jugendwartin, getragen.

Die tollen Bilder sprechen für sich:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Seglervereinigung der Hanseaten e.V.